• Montag, 10. August 2020

Potenz Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel zur Potenzierung gewinnen auf dem Markt immer mehr an Bedeutung. Gentlemen versuchen mutiger und systematischer, sich in der Frage des Unwohlseins selbst zu helfen, was sich in der Bewegung um das Thema im Fernsehen und in der Werbung und im After Sales in Apotheken zeigt. Neben natürlichen Aphrodisiaka und Nahrungsbestandteilen ist dies die einzige Möglichkeit, bei Potenzproblemen vor einem Arztbesuch und dem Behandlungsprozess zu helfen. Die Auswahl an Tönen ist recht groß, und die Komposition ist in der Praxis manchmal präziser. Es lohnt sich, Potenzmittel zu analysieren und zu prüfen, welche Verbindungen bei den Herstellern dieser Produkte die größte Anerkennung genießen und was die größte Chance hat, bei Beschwerden zu helfen.

Potenz Nahrungsergänzungsmittel - Verwendung von L-Argininin

L-Arginin ist eine Verbindung, die nach Gebrauch oxidiert wird. Das entstehende Stickoxid beeinflusst und stimuliert die Gefäßwände, was die Durchblutung unterstützt und das Penisgewebe zur korrekten Funktion anregt, was möglicherweise eine Chance hat, das korrekte Auftreten von Erektionen zu beeinflussen. Es ist jedoch wichtig, die richtige Wirkstoffdosis der Substanz zu wählen - die Produktion eines angemessenen Anteils an Stickoxid erfordert eine große Menge der Zubereitung und eine systematische Ergänzung. Der Grund dafür ist, dass die orale Verabreichung der Verbindung dazu führt, dass sie in den Darm und die Leber gelangt, wo verschiedene chemische Reaktionen stattfinden und das Potenzial von L-Arginin nicht voll ausgeschöpft werden kann. Allerdings liefern bereits 5 g der pro Tag im täglichen Gebrauch verabreichten Substanz sehr gute Ergebnisse und eine subjektive Verbesserung der Wirksamkeit bei den Anwendern des Produkts. Sie sollten sich auch daran erinnern, dass Ihr Arzt sich der Tatsache bewusst sein sollte, dass Sie L-Arginin einnehmen und dass er oder sie dies bei den von ihm verschriebenen Medikamenten berücksichtigen muss. Eine schlechte Kombination von Verbindungen kann zu Blutdruckabfällen und Störungen führen.

Zink in der Ernährung und Potenz

Ein weiteres Nahrungsergänzungsmittel für die Potenz, das unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollte, sind zinkhaltige Zubereitungen. Es ist eine Verbindung, die sehr oft in Apothekenpräparaten für Männer zugesetzt wird. Dies ist auf seine positive Wirkung auf die Testosteronproduktion zurückzuführen. Dies gilt zwar vor allem für Situationen, in denen ein signifikanter Mangel an diesem Mineral vorliegt, kann aber bei regelmäßiger Ergänzung eine positive Wirkung haben. In diesem Fall ist es erwähnenswert, dass der Zinkspiegel im Körper überwacht werden sollte, da sein Überschuss Nebenwirkungen haben kann (im Extremfall auch leichte Prostatahypertrophie). Aus diesem Grund gilt Zink als unterstützende Behandlung und die Ergänzung sollte für einen kurzen Zeitraum angewendet werden.

Ginseng und Wurzelmakaken die Potenz

Die letzten beiden Elemente, die unsere Aufmerksamkeit bei der Wahl von Nahrungsergänzungsmitteln für die Potenz auf sich ziehen sollten, sind Ginseng und Macawurzel. Die erste ist seit Jahrhunderten in der Kräuterkunst bekannt und ist für das Wachstum der Libido verantwortlich. Die Pflanze beschleunigt enzymatische Reaktionen, bei denen das vorgenannte L-Arginin in Stickoxid umgewandelt wird, und erhöht so den Blutfluss zu den Schwellkörpern im Segment. Ein paar Wochen Supplementation von bis zu 3 Gramm pro Tag wird hier vorgeschlagen. Ginseng in Ergänzung erhöht auch die allgemeine Energie. Die gesamte Behandlung sollte innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sein, danach sollten Sie eine Pause einlegen. Auf der anderen Seite verbessert die Macawurzel (peruanischer Pfeffer) die Sexualfunktion und erhöht die Libido.