• Samstag, 26. September 2020

Wie geht man mit Impotenz um und bleibt sexuell aktiv?

Potenzprobleme sind für die meisten Männer eines der schwärzesten Szenarien. Diese sind auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, von denen die wichtigsten eine hohe psychische Belastung und wachsende Gesundheitsprobleme sind, wobei der Schwerpunkt auf der Arbeit des Kreislaufsystems liegt. Wir sind uns nun der Physiologie des Problems bewusst. Aber auch wenn Sie schwere Symptome haben, geben Sie nicht auf. Auf dem Markt gibt es viele Lösungen und Präparate, mit denen Sie Erektionsstörungen wirksam entgegenwirken und verhindern können. Wie geht man mit Impotenz um und bleibt sexuell aktiv? Mal sehen.

Was ist Impotenz und was sind ihre Ursachen?

Impotenz ist eine Art Dysfunktion bei der männlichen Sexualität, die sich in Problemen mit der Erreichung einer Erektion manifestiert, die es ermöglicht, trotz der starken Erregung einen befriedigenden Geschlechtsverkehr zu haben. Impotenz kann unterschiedliche Ursachen haben (geistige - aufgrund von inneren Blockaden oder Stress und körperliche - aufgrund von Krankheiten und Dysfunktionen) und sich auf unterschiedliche Weise manifestieren (Unfähigkeit zur Erektion, Orgasmus oder Fruchtbarkeitsstörung). Die häufigsten Ursachen des Problems sind psychische Elemente (chronischer Stress) und Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Komplikationen. Hier werden sehr schwerwiegende Folgen durch Bluthochdruck und Atherosklerose verursacht, die der Qualität der Blutgefäße schaden. Testosteronspiegelstörungen (vor allem bei Männern über 50 Jahren), überschüssige Prolaktin-Hormon- und Wirbelsäulenverletzungen, Harnwegsinfektionen, Prostatahypertrophie und Medikamente bei psychischen Störungen oder Durchblutungsstörungen sind dafür weniger verantwortlich.

Natürliche Wege zur Impotenz

Substanzen, die die Qualität der Wirksamkeit heilen oder verbessern könnten, sind seit Jahrtausenden gesucht und bekannt. Sie sind heute aus chemischer und medizinischer Sicht bekannt, so dass ihr Potenzial optimal genutzt werden kann. Wie geht man mit Impotenz um und bleibt mit einer geeigneten Ergänzung sexuell aktiv? Es gibt mehrere Verbindungen und Pflanzen, die es wert sind, getestet und in Ihre Ernährung eingeführt zu werden - Ginseng, Gelee Royale, Kürbiskerne, Johimbine und Gingko biloba.

Impotenz - Behandlungsmöglichkeiten

Wenn es um die Behandlung von Impotenzstörungen geht, gibt es im Moment eine ganze Reihe von ihnen in medizinischen Verfahren. Bei neurologischen Erkrankungen werden Massagen, Vakuumpumpen, pharmakologische Stimulation und Elektrotherapie eingesetzt. Sehr oft wird die Psychotherapie bei Störungen eingesetzt, was den emotionalen Hintergrund des Problems verifiziert. Zusätzlich wird eine hormonelle Behandlung zur Unterstützung der Testosteronproduktion durchgeführt. Die meiste Aufmerksamkeit wird jedoch auf physiologische Anomalien im Penis gelegt. Um die Aktivität zu erhöhen, werden Injektionen in den Schwellkörper des Penis durchgeführt, Zylinder, mit denen das Blut gepumpt und dann in den aktuellen und chirurgischen Verfahren gehalten wird, um einen Bypass für erkrankte Blutgefäße (z.B. durch Atherosklerose) zu schaffen. Im Extremfall werden Prothesen und Hydraulikgeräte eingesetzt.