• Mittwoch, 27. Mai 2020

Pilates - nur für Frauen?

Pilates wird gemeinhin als ein unmännlicher Sport angesehen, der sich an Frauen richtet, die sich auf das Stretching konzentrieren. Dieser falsche und unfaire Ansatz hat dazu geführt, dass viele von uns viele Möglichkeiten für eine gesunde und effektive Arbeit verloren haben. Glücklicherweise entscheiden sich immer mehr Männer dafür, sich diesem Ausbildungssystem zu stellen, und es besteht eine gute Chance, dass die Popularität dieses Ansatzes zunehmen wird. Wie funktioniert Pilates auf dem Markt? Wer ist hinter ihm her? Ist Pilates ein Sport nur für Frauen?

Was ist Pilates?

Pilates ist ein Trainingssystem aus dem Anfang des vorigen Jahrhunderts, das fälschlicherweise als Teil des Yoga bezeichnet wird. Das Programm wurde im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung des Körpers und den systematischen Fortschritt der Bewegungsfähigkeiten entwickelt. Das Grundelement ist es, die Kontrolle über den Körper zu erhöhen und viel Aufmerksamkeit auf die richtige Atmung zu legen. Dies ermöglicht es uns, intensiv mit tiefen Muskeln zu arbeiten, die die wahre Quelle für Kraft und Mobilität unseres Körpers sind. Mit dem richtigen Ansatz ermöglichen Ihnen Elemente des Pilates-Trainings eine Leistungssteigerung in anderen Disziplinen - wie z.B. die Verbesserung der Ausdauerergebnisse (Laufen, Schwimmen) oder Krafttraining, bei dem die richtige Bewegung während des Trainings angeregt wird.

Pilates können auch anspruchsvoll sein?

Wie bereits erwähnt, liegt der Fokus bei Pilates auf den tiefen Muskeln. Dies hat eine Reihe von Vorteilen:

  • erhöhen die Flexibilität des Körpers,
  • Korrektur von Haltungsschäden,

  • Korrektur von Bewegungsstörungen,

  • Verbesserung der Bewegungsmuster.

Obwohl es von außen unschuldig aussieht, ist Pilates ein spezialisiertes Trainingssystem, das uns besser, schneller, stärker und flexibler macht, was sich deutlich in Sportleistungen niederschlägt. In der Anfangsphase werden die Grundbewegungen ausgeführt, um die aktuelle Disposition des Praktizierenden zu überprüfen. Obwohl sie leicht aussehen, sind sie bei wiederholter Wiederholung müde und es besteht keine Chance, dass Schweiß nicht auf der Stirn auftritt. Die Kontrolle der richtigen Bewegung wird immer schwieriger zu erreichen, und die Muskeln beginnen zu brennen. Der Effekt ist wie ein gutes Training im Fitnessstudio. Es hat einfach eine bessere Wirkung.

Pilates - überzeugen Sie sich selbst!

Ist Pilates nur für Frauen geeignet? Es lohnt sich, die Herausforderung anzunehmen und sich in den Grundkursen selbst zu testen. Bereits eine Stunde Training kann die Form, Mängel und Rückstände, die z.B. durch die sitzende Arbeitsweise entstehen, überprüfen. Es ist gewährleistet, dass der Körper anzeigt, wo er blockiert ist und wie die einzelnen Muskelteile miteinander verbunden sind. Wie sollte ein Startertraining aussehen, das unsere aktuelle Disposition zeigt? Schauen Sie sich die folgende Variante an:

Die Übungen sollten auf dem Boden, vorzugsweise auf einer Matte, nacheinander durchgeführt werden. Es gibt keine vorgeschriebene Zeit oder Anzahl von Unterbrechungen - das sind alles Ihre. Denken Sie jedoch daran, dass je effizienter und technisch korrekter, desto besser. Viel Glück! Viel Glück! Viel Glück!

  • 8 Wiederholungen von V-ups. Halten Sie die Waden im Sitzen und richten Sie dann die Beine aus, bis sie die V-Position erreichen. Wenn du deine Beine hältst, musst du dich nach hinten und dann zurück in deine Ausgangsposition bewegen.

  • 100x "100". Wir setzen uns hin und stellen unsere Beine auf. Wir lehnen uns zurück und heben sie auf den Boden. In dieser Position machen wir hundert Bewegungen mit den Händen auf und ab bis zu den Hüften.

  • Acht langsam laufende Kniebeugen. Wir liegen gerade, die Hände hinter dem Kopf. Rollen Sie Ihren Rücken langsam in eine sitzende Position.