• Mittwoch, 27. Mai 2020

Spielt die Zeit der Übung eine Rolle?

Regelmäßigkeit ist die Grundlage für ein erfolgreiches Training. Die Systematik der körperlichen Aktivität hat einen positiven Einfluss auf die allgemeine Gesundheit (Herz-Kreislauf-, Bewegungs- und Immunsystem). Darüber hinaus beeinflusst es andere Prozesse wie das Altern, die Zufriedenheit mit sexueller Aktivität oder die Stimulation des kreativen Denkens. Damit das Training noch bessere Ergebnisse bringt, lohnt es sich, zu bestimmten Zeiten Übungen durchzuführen. Dies gilt sowohl für Menschen, die Muskelmasse aufbauen, als auch für Menschen, die an der Gewichtsreduktion oder Ausdauer arbeiten. Anscheinend ist jede Zeit für körperliche Betätigung gut - aber ist die Zeit der Bewegung wichtig? Wenn ja, wie lauten die Trainingszeiten?

Der richtige Zeitpunkt zur Kilogrammreduzierung

Wenn Sie abnehmen wollen, ist der beste Zeitpunkt für das Abnehmen zum Sport der Morgen. Während dieser Zeit findet eine große Anregung des Stoffwechsels statt, die die Speicherung von unnötigem Fett reduziert und die Verbrennung von Kalorien erhöht. Morgendliche Übungen stimulieren diesen Prozess zusätzlich, so dass er noch schneller funktioniert. Der folgende Stoffwechsel wirkt nicht nur während der Übungen, sondern auch für etwa ein Dutzend Stunden nach dem Training intensiver. Unterstützt wird die Situation dadurch, dass das Gehirn Endorphine produziert, die den Aufwand belohnen und unser Wohlbefinden verbessern.

Stunden, die den Muskelmasseaufbau fördern

Wenn wir Masse aufbauen wollen, die biologische Uhr kennend, konnten die Wissenschaftler feststellen, zu welcher Tageszeit es am besten ist, diese Art von Training zu planen. Muskeln haben am Nachmittag die meiste gespeicherte Energie. Ab 14:00 Uhr können Sie die besten Trainingsergebnisse erzielen. Die richtige Tageszeit reduziert auch das Verletzungsrisiko und erhöht die Effizienz der sportlichen Aktivitäten. Diesmal hilft es auch, den Appetit zu reduzieren, was das abendliche Snacken weniger zu einem Problem macht.

Spielt die Zeit der Übung eine Rolle? Vor- und Nachteile unterschiedlicher Tageszeiten

Jeder von uns möchte, dass die körperliche Anstrengung effektiv ist. Jede Jahreszeit des Tages hat ihre Vor- und Nachteile im Zusammenhang mit der Wirksamkeit der körperlichen Aktivität und ist einer anderen Art von Aktivität gewidmet.

  • Der Morgenunterricht sollte Fasten sein. Erhöht den Stoffwechsel und die Fettverbrennung. Achten Sie jedoch darauf, das Protein nicht zu verbrennen und achten Sie auf Verletzungen, wenn der Körper nicht erwärmt wird;
  • Nachmittagsverkehr - ein zusätzlicher Vorteil darüber hinaus ist der starke Abbau von Stress nach der Arbeit/Schule in Form von Schulungen;
  • Abendkurse - sorgen zusätzlich für Entspannung und Müdigkeit lässt Sie gut schlafen. Seine Intensität kann jedoch nicht übertrieben werden, um nicht den gegenteiligen Effekt zu erzielen, und das Potenzial des Stoffwechsels, der am nächsten Tag in die Schlafphase geht, wird nicht genutzt.

    Wie wir sehen können, wird jede dieser Tageszeiten ihre eigenen Anhänger und Gegner haben. Es ist wichtig, Ihre eigenen Präferenzen zu definieren und die Arbeitszeit an die Bedürfnisse und Ziele Ihres Körpers anzupassen. Auf diese Weise können wir die angestrebten Ergebnisse schneller erreichen und die natürlichen, biologischen Bedingungen des Körpers voll ausschöpfen.